Andrea Peters

Oktoberfest auf der „Lüner Alm“

 

        

Bei blau/weißer Festdekoration nahm der soziale Dienst, in passender Tracht gekleidet, die Teilnehmer*innen mit in einen stimmungsvollen Nachmittag. Bei bayrischen Schmankerln und zünftiger Musik wurde, neben den üblichen Wettspielen, gejodelt, geraten, geschätzt und mit  großer Freude geschunkelt. Die stimmungsvollen Fotos, mit den Oktoberfestschleifen  am Revers, lassen  den Spaß im Nachhinein noch einmal deutlich werden. Holladi- Holladi- Holladio!!!

          

 

 

 

 

Gratulationen zum 100. Geburtstag

 

Am 6.Oktober 2020 feierten wir diesen außergewöhnlichen Geburtstag.

„Dieser Tag ist ein Gottesgeschenk“, so waren die Worte  der Jubilarin. Mit einem gedichteten Lied, vorgetragen von den Pflegekräften und der Heimleitung, vielen Gratulationen, einer wunderschönen Torte, Sekt und Besuche der Angehörigen wurde dieser Tag zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis.

Anker werfen im Hafen `Lüner Hof´

Bei herrlichstem Sommerwetter feierten wir gemeinsam ein ausgelassenes `Hafenfest`. Nach einem reichhaltigen Kuchenbuffet wurden die ersten Matrosenprüfungen abgelegt. Neben der Schätzfrage gab es lustige Vorträge, ein Hafenquiz und stimmungsvolle Musik mit den ´Heidesängern´. Frische Erdbeerbowle und Knabbereien gab es am Abend bei einem abwechslungsreichen `Finger Food Buffet´ für die Bewohner*innen. Die Freude an diesem gemeinsamen Fest war bei allen Beteiligten deutlich zu erkennen. Zum Ausklang saßen einige Damen und Herren noch lange Zeit draußen in unserem schönen Vorgarten und ließen diesen Tag Revue passieren.

   

 

Wasser marsch!

Bei diesen tropischen Temperaturen freuen sich nicht nur die Blumen in unserem bunt bepflanzten Innenhof über eine Erfrischung. Auch die Bewohner genießen das erquickende Nass zur Belebung von Körper und Geist.

Musik verbindet

Zusammenhalt und Nächstenliebe, auch über Entfernungen hinweg – das ist es, was den Menschen in Zeiten der Corona-Krise Kraft und Hoffnung gibt. Und welche Sprache hilft da besser als die der Musik. Mehrere Musiker verschiedenster Genres haben den Lüner Hof besucht und unseren schönen Innenhof bei bestem Frühlingswetter in eine kleine Freiluftbühne verwandelt. Die Bewohner konnten diesen Konzerten, teilweise aus ihren Zimmerfenstern, beiwohnen. Mit Abstand zwar aber allesamt verbunden durch die Magie dieser wundervollen Musik. Vielen Dank!

Oh du fröhliche in der Weihnachtsbäckerei

Ein Lebkuchenhaus darf zur Weihnachtszeit nicht fehlen. Hilfe beim Bekleben bekamen wir von Schülern des benachbarten Stadtteils Kreideberg. Auch wenn so manch ein Lebkuchen und so manch ein Löffel Zuckerguss woanders landete, als er sollte, konnten wir uns am Ende über ein tolles Ergebnis freuen. Energie für die Hüften sammeln wir aber nicht nur auf kulinarischer, sondern auch auf musikalischer Ebene. Drei dem Lüner Hof seit langem verbundene Musikerinnen bescherten uns mit Gitarre und Gesang einen wunderschönen Adventssonntag. Oh du schöne Weihnachtszeit!

 

Weihnachtsstimmung

Der zweite Advent liegt bereits hinter uns und das Fest der Liebe nähert sich mit großen Schritten. Wir im Lüner Hof sind dank der liebevoll gestalteten Dekoration endgültig in Weihnachtsstimmung. Bei festlichen Klängen und dem Duft von frisch gebackenen Keksen verleben wir die besinnlichste Zeit des Jahres.

Ein bunter Herbstnachmittag

Am Nachmittag des Freitags, 11.10.2019, verbrachten unsere Bewohner einen bunten Nachmittag, um den Herbst zu feiern.

Es begann mit einem köstlichen Kuchenbuffet, von dem sich alle bedienen konnten – Apfelkuchen, Pflaumenkuchen, Birnenkuchen, Käsekuchen. Und dazu einen kräftigen Klecks Sahne.

Anschließend genossen alle die Gesellschaft zweier Musiker aus dem Wendland, die Lieder zum Mitsingen, Schunkeln, Tanzen oder einfach nur zum Zuhören, spielten.

Zum Abschluss dieses tollen Tages servierten die Küchenmitarbeiter eine leckere Kürbissuppe.

Ein bunter Nachmittag mit Tanz und Gesang

Am Sonntag, den 22.09.2019, hatten wir für unsere Bewohner ein ganz besonderes Programm geplant – einen Nachmittag mit russischer Musik, mit Tänzen, Kostümen und Gesang.

Sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter zeigten sich begeistert von dem Auftritt der russischen Künstler, die uns eine Stunde lang in die Welt der Tänze und des Gesangs Russlands entführten. Die umwerfenden Kostüme luden zum Staunen und Bewundern ein.

  

 

Eine ganz besondere Rettungsaktion…

Wie bereits in den vergangenen Jahren fühlen sich auch in diesem Sommer die Schwalben wieder sehr wohl in unserem Gartenbereich.

Im August allerdings fiel eines Tages das Nest unserer Schwalben von der Lampe, auf der sie genistet hatten, zu Boden. Drei der sechs Schwalbenkinder starben leider sofort, doch die anderen drei und ihre Eltern konnten dank der sofortigen Hilfe unserer Mitarbeiter und Bewohner gerettet werden, indem ein provisorisches Nest in einem Körbchen gebaut wurde.

Nun sehen wir die Kleinen täglich im Hof bei ihren Flugübungen und unsere Bewohner verfolgen interessiert und aufmerksam ihre Entwicklung.

                                                   

Auf einen Blick
Kontakt

Andrea Peters
Einrichtungsleiterin

 


Martina Gade
Pflegedienstleiterin